FOS für SchülerInnen

FOS für SchülerInnen

Zur Unterstützung und Förderung des Lernens und der unterschiedlichen Interessen der SchülerInnen bietet die FOS verschiedene Projekte, Wahlfächer, Aufgabenhilfe, Förder- und Aufholwoche, ZIB (Zentrum für Information und Beratung), Orientierungstage, Betriebspraktika und anderes mehr.

Beispiele für Wahlfächer
Verschiedene sportliche Tätigkeiten wie Klettern, Selbstverteidigung, Inline-Skaten, Tanz, Vorbereitung auf die ECDL-Prüfung, Chinesische Sprache und Kultur, Kochen und Backen in der Schulküche, Biblisch kochen, Einfache und schnelle Gerichte, Kerzen weihnachtlich gestalten, Einblicke gewinnen – Ausblicke wagen, Gesunde Snacks, Textiles Gestalten (Stricken und Häkeln), Verhaltensbiologie, Gewässeruntersuchungen, Vorbereitung auf und Teilnahme an der Chemieolympiade und vieles andere mehr.

Die Aufgabenhilfe können die SchülerInnen je nach bedarf besuchen.

Förder- und Aufholwoche
Um die negativen Noten des 1. Semesters aufholen zu können, bieten wir den Schülerinnen und Schülern eine Förder- und Aufholwoche an. Wer negative Bewertungen hat, wird den Aufholkursen in den betreffenden Fächern zugeteilt. Alle anderen wählen zwischen vielfältigen und interessanten Angeboten  und stellen ihren persönlichen Stundenplan zusammen.

ZIB (Zentrum für Information und Beratung)
Das ZIB bietet den Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Schwierigkeiten schulischer und persönlicher Natur Beratung und Hilfe an.
Außerdem betreut das ZIB-Team die ausgebildeten Streitschlichter

Tutoren
Seit vielen Jahren gibt es sie bereits an unserer Schule. Hilfsbereite, einfühlsame, verständnisvolle aber manchmal auch kritische und strenge “Schutzengel”, die den jüngeren Schülern in verschiedenen Belangen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es sind dies die Patinnen und Tutoren der FOS.

Dabei handelt es sich um Schülerinnen und Schüler des Trienniums, die sich zu Beginn eines jeden Schuljahres dazu bereit erklären, insbesondere den Erstklässlern zu helfen. In erster Linie geht es darum, den neuen Schülern den Einstieg in unseren Schulalltag zu erleichtern. Die Tutoren organisieren die ersten Klassenversammlungen und leiten diese, zumeist bis ein Klassensprecher gewählt wird. Danach stehen sie ihren Schützlingen auch bei Problemen in der Klassengemeinschaft, bzw. mit Lehrpersonen zur Seite.

Um sich besser kennen zu lernen, begleiten die Tutoren ihre Klassen bei Ausflügen. Zudem pflegen sie den regelmäßigen Kontakt zu den Klassensprechern.

Die Arbeit der Freiwilligen erstreckt sich über das ganze Schuljahr und wird auch in der 2. Klasse fortgeführt. Dabei hat sich gezeigt, dass es auch in dieser Klassenstufe noch genug zu tun gibt, obwohl sich die Schüler hier bereits sicherer im Schulalltag bewegen. Insbesondere Konflikte nehmen jedoch zu, weshalb die Tutoren darauf, durch die Aneignung von Konfliktberatungstechniken, vorbereitet werden.

Berufsorientierungstage
Die FOS will mit diesem Angebot den Schülerinnen und Schülern aller 5. Klassen eine Orientierung für die Berufs- und Studienwahl bieten. Ebenso soll der Einstieg in Beruf oder Studium durch praktische Hinweise erleichtert werden. Dem dienen die Betriebspraktika in den vorhergehenden Klassen, Informationen zu Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgespräch – möglichst verbunden mit praktischen Übungen, Hinweise aus der Arbeitswelt zu den Erwartungen an Berufseinsteiger/innen sowie die Möglichkeit, in direktem Gespräch mit zahlreichen Vertreter/innen verschiedener Berufe bzw. Universitäten viele persönliche Informationen zu erhalten.

Betriebspraktika
Die SchülerInnen der 3. und 4. Klassen aller Fachrichtungen absolvieren im Juni ein zweiwöchiges Betriebspraktikum in Betrieben im In- und Ausland mit Bezug zur Fachrichtung.