Gesundheitsfördernde Schule

Gesundheitsfördernde Schule

Die SchülerInnen sollen in ihrer Persönlichkeit und ihren gesundheitsfördernden Verhaltensweisen gestärkt werden. Präventionsarbeit wird soweit als möglich geleistet.
Diese Ziele werden von den verschiedensten Fach- und Arbeitsgruppen verfolgt.
Projekte, Gastvorträge und spezielle Angebote finden über das gesamte Schuljahr hinweg statt.

Es gibt
– die verschiedenen Angebote des ZIB (s. ZIB)
– spezielle Angebote zur Gesundheitsförderung während der Aufholwoche (z. B. gesunde Ernährung, Sport- und Bewegungsangebote, Sexualerziehung, Workshops u. a. Von INFES, u.a.)
– die Angebote während der Eingangstage zur Förderung der Klassengemeinschaft, zum Lernen lernen und zum „gesunden Frühstück“
– die gesundheitsfördernden Angebote im Bereich der Zusammenarbeit mit den Mittel- und Grundschulen
– die Schule nimmt am Projekt „MahlZeit“ teil, damit sind viele gesundheitsförderliche Angebote verbunden (s. www.mahlzeit.it )
– die verschiedenen Profilierungsprojekte (z. B. Bereich „Ernährung und Sport“) beinhalten meist auch gesundheitsförderliche Momente
– die verschiedenen Intiativen der Fachgruppe Sport und Bewegung (z. B. „Fit in 5 Minuten“, u.a.) sowie der Fachgruppe Naturwissenschaften (z. B. Gastvorträge und Workshops zur Prävention, u. a.), die viele gesundheitsfördernde Aspekte berücksichtigen.

Gesundheitsfördernde Schule1 Gesundheitsfördernde Schule2